Knochendichtemessung

Die Osteodensitometrie, die Knochendichtemessung, misst den Mineralgehalt im Knochen. Für dieses Verfahren nutzen wir die DXA-Methode (Dual-X-Ray-Absorptiometrie). Anhand der gewonnenen Daten kann abschätzt werden, wie hoch das Risiko für Knochenbrüche ist und welche Maßnahmen einzuleiten sind.