Arthrosetherapie

Die Hyaluronsäuretherapie wird vor allem bei arthrotischen Gelenkveränderungen angewendet.
Die Arthrose zeichnet sich durch eine Abnahme/ Verschleiß des Gelenkknorpels aus. Dieser verliert dabei seine Elastizität. Durch die Injektion von Hyaluron kommt es wieder zu einer verbesserten Elastizität und dadurch zur Vermeidung von Verschleiß der Gelenkoberfläche. Zusätzlich wirkt die Hyaluronsäure schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Es werden ausschließlich synthetische Präparate angewendet, wodurch allergische Reaktionen vermieden werden.